Spotify arbeitet daran, einen neuen Tab für Videos zu integrieren , der all unsere Reproduktionen viel angenehmer und interessanter macht und mit anderen ähnlichen Funktionen konkurriert, die konkurrierende Anwendungen wie YouTube Music bieten.

Spotify hat kürzlich eine seiner ärgerlicheren Einschränkungen beseitigt und arbeitet derzeit anscheinend an einer neuen Funktion, die unseren Ansichten einen Video-Tab hinzufügt, ähnlich wie YouTube Music.

Wie von Ingenieurin Jane Wong erwartet , plant Spotify, auf dem aktuellen Wiedergabebildschirm eine Benutzeroberfläche mit mehreren Registerkarten zu erstellen, über die wir zwischen verschiedenen Optionen für den auf diesem Bildschirm angezeigten Inhalt wechseln können. Dazu gehörten neue Registerkarten wie “Leinwand” und ein völlig neuer Abschnitt “Video”.

Canvas ist eine neue Registerkarte, auf der anstelle des Albumcovers kleine Videoclips angezeigt werden. Es handelt sich nicht um das vollständige Musikvideo, sondern um eine nette kleine Animation, die möglicherweise mit dem Musikvideo zusammenhängt.

Das größte Rätsel ist dasjenige, das sich auf die andere Registerkarte “Video”bezieht, auf dervermutlich vollständige Musikvideos in der Spotify-App angezeigt werden müssten, obwohl dies eine Reihe früherer Urheberrechtsvereinbarungen mit sich bringen könnte. Besonders interessant ist dieser letzte Video-Tab, von dem noch nicht sicher ist, ob endlich vollständige Videos oder nur Fortschritte angezeigt werden.

Die verbleibende Registerkarte ist diejenige, die normalerweise mit dem Albumcover herauskommt, um der Bildschirmoberfläche einfach einen Sinn zu geben, und das wird sich daran nicht ändern.

Wir werden sehen, ob Spotify die Musikvideowiedergabe standardmäßig enthält, wenn wir unsere Songs anhören. Da es sich jedoch um eine Funktion handelt, die einige finanzielle Investitionen in die Anwendung erfordert, ist sie eher für Premium-Benutzer gedacht.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here