Wenn Sie sich kürzlich einer Krebsbehandlung unterzogen haben, können Sie auch von Zeit zu Zeit Probleme haben, sich auszuruhen. In diesem Fall deuten die Ergebnisse neuer Forschungsergebnisse darauf hin, dass Yoga Ihnen möglicherweise dabei helfen könnte, wieder einzuschlafen. Lesen Sie weiter und entdecken Sie weitere Details zu diesen Ergebnissen.

Neue Studien belegen, welche Vorteile Yoga für die Gesundheit haben kann . In diesem Fall hat eine Gruppe von Forschern des medizinischen Zentrums der Universität von Rochester in New York, USA, festgestellt, dass bestimmte Yoga-Übungen Patienten helfen können, die sich einer Krebsbehandlung unterzogen haben, schlafen und sich ausruhen. Beste.

Die Forscher warnen davor, dass vor Beginn einer Routine dieser Übungen gute Ratschläge eingeholt werden müssen, da die Arten des aeroben Yoga und einige Hybriden wie Hot Yoga und Spin Yoga Bewegungen und Körperhaltungen aufweisen, die in diesen Fällen möglicherweise nicht empfohlen werden. Auf der anderen Seite könnten 75 Minuten Yoga mit geringer Intensität zweimal pro Woche dazu beitragen, Emotionen auszugleichen und einzuschlafen, da dies aus einer randomisierten Studie hervorgeht, in der es den Teilnehmern gelang, den Einsatz von Schlafmitteln um 21 Prozent zu reduzieren im Vergleich zu Patienten, die der Standardversorgung folgten und stattdessen den Einsatz von Medikamenten um 5 Prozent erhöhen mussten.

Um zu diesen Schlussfolgerungen zu gelangen, die im Journal of Clinical Oncology veröffentlicht wurden , analysierten die Forscher zwischen 2 und 24 Monaten Daten von mehr als 400 krebskranken Patienten, die über Schlafprobleme (die sie als mittelschwer bis schwer bezeichneten) berichteten Krebsbehandlung erhalten.

Da die Mehrheit (96 Prozent) durchschnittlich 54-jährige Frauen waren, kamen die Teilnehmer aus 12 verschiedenen Städten in den USA. 75 Prozent von ihnen hatten eine Behandlung gegen Brustkrebs erhalten.

Für die Studie baten die Forscher Teilnehmer, die nach der Behandlung die übliche Pflege erhielten, vier Wochen lang zweimal pro Woche 75-minütige Yoga-Sitzungen zu praktizieren. Die Kurse konnten an verschiedenen Zentren in der Gemeinde abgehalten werden und waren speziell darauf ausgelegt, den Schlaf von Krebspatienten zu verbessern. Dazu gehörten Elemente des Hatha Yoga und des restaurativen Yoga, achtsame Atemtechniken, Meditation und sanftes Dehnen.

Bei der Bewertung der Ergebnisse stellten die Forscher fest, dass 90 Prozent der Teilnehmer, die an den Yoga-Sitzungen teilnahmen, angaben, dass sie ihnen geholfen haben, die Schlafqualität zu verbessern. 63 Prozent sagten sogar, sie könnten die Technik anderen Patienten empfehlen, die eine ähnliche Situation durchgemacht haben.

Dies kann sehr hilfreich sein, wenn man bedenkt, dass zwischen 30 und 90 Prozent der Menschen, die Krebs überlebt haben, behaupten, dass sie sich beim Schlafen unwohl fühlen, was Monate und sogar Jahre dauern kann.

Ist es dir passiert? Wenn ja, könnten Sie vielleicht auch Yoga ausprobieren, um Ihren Körper und Ihre Seele zu verwöhnen, und vielleicht können Sie sich auf diese Weise besser ausruhen und süße Träume haben.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here